Doris Mayer

… heilsame Berührung.

Shiatsu – was ist das?

Shiatsu ist eine Form von Körperarbeit, die Aspekte aus Massage- und Akkupressurtechniken mit dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verbindet. Diese Lehre beinhaltet, dass durch den Körper des Menschen neben den Blut-, Nerven- und Lymphbahnen auch Energiebahnen (Meridiane) verlaufen.
Störungen im Energiefluss werden häufig unbewusst in Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, mangelnder Lebensfreude, Müdigkeit, Ängsten, Unruhe, bzw. Unfähigkeit zu entspannen, Mutlosigkeit oder depressiver Stimmung wahrgenommen.
Bewusst werden uns diese Energiestörungen häufig erst dann, wenn sich auf der körperlichen Ebene Schmerzen oder Krankheiten zeigen.

Shiatsu verhilft durch sanfte und doch tiefgehende Druckbehandlung mit den Händen, Knien und Ellbogen des Behandlers entlang der Meridiane zu tiefer Entspannung. Dabei wird der Fluss der körpereigenen Lebensenergie stimuliert und reguliert, die innere Harmonie wird wieder hergestellt.
Shiatsu – wofür hilft es?

Shiatsu ist in der Lage, Krankheiten zu vermeiden, kann aber auch bei einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden therapeutisch wirksam sein. So wirkt sich diese Behandlungsmethode neben den oben erwähnten Symptomen vor allem auf folgende Beschwerden lindernd, bzw. heilend aus:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Verspannungen
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Rückenschmerzen
  • „eingeschlafene“ Arme oder Beine
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verdauungsbeschwerden
  • Menstruationsprobleme
  • Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit
  • Schlaflosigkeit

Shiatsu – Sitzung, was passiert dabei?
Die erste Shiatsu-Sitzung beginnt mit einer Anamnese (Befragung), damit ich einen Überblick über Krankheitssymptome, zurückliegende Operationen etc. erhalte.
Nach einer kurzen Nachruhephase gebe ich Ihnen Rückmeldung über Auffälligkeiten und beantworte gerne Ihre Fragen.

Es ist ratsam, während der Behandlung bequeme und ausreichend warme Kleidung (Jogginghose, Shirt, Sweatshirt) zu tragen.

 

 

 
Dann folgt eine Tastdiagnose des Bauchbereichs (Haradiagnose). Daran schließt sich die 45-60 minütige Shiatsu-Behandlung an.
Kosten:

Kosten für eine Shiatsu-Behandlung mit Vorgespräch: 40,-€.
(Behandlung 55-60 min. plus Vorgespräch ca. 15 min)

Bei 5 Shiatsu-Behandlungen: 180,-€

Eine Reihe von 5 Behandlungen ist sinnvoll, um eine nachhaltige und tiefer gehende Wirkung zu erzielen.